Staatssekretärin zeichnet die besten Abiturientinnen und Abiturienten Niedersachsens aus

Die Staatssekretärin im Niedersächsischen Kultusministerium, Gaby Willamowius, hat am 03.07.2019 die drei besten Abiturienten Niedersachsens ausgezeichnet. Sinan Yilmaz von der Wilhelm-Raabe-Schule in Hannover erreichte von 900 möglichen Punkten im Abitur 894 Punkte, Liam Riechardt vom Ratsgymnasium Osnabrück 886 Punkte sowie Frieder Bönisch vom Alten Gymnasium in Oldenburg 882 Punkte. Staatssekretärin Willamowius: „Die drei Abiturienten haben außergewöhnliche Leistungen gezeigt, zu denen ich ihnen herzlich gratuliere. Mein Dank geht aber auch an die Lehrkräfte, die mit viel Engagement zu diesen Ergebnissen beigetragen haben.“ Besonders bemerkenswert sei, dass zwei der Schüler in der Abiturprüfung in allen fünf Prüfungsfächern jeweils die volle Punktzahl erreicht haben, ein weiterer hat in vier Prüfungsfächern 15 Punkte und in einem Prüfungsfach 14 Punkte erreicht.

Seit 2008 vergibt das Land Niedersachsen Bildungsgutscheine im Gesamtwert von 2.000 Euro für die besten Abiturleistungen. Neben den Auszeichnungen für die drei besten Abiturienten erhält in diesem Jahr auch Mandy Hoffmann vom Dr. Wilhelm-Meyer-Gymnasium in Braunschweig eine Würdigung durch Staatssekretärin Willamowius. Die 14-Jährige ist die jüngste Abiturientin Niedersachsens und hat ihr Abitur ebenfalls mit einem Notendurchschnitt von 1,0 (852 Punkten) erreicht. „Die Schülerin hat mehrere Jahrgänge übersprungen, das spricht für eine ausgeprägte Hochbegabung. Auch ihr gratuliere ich ganz herzlich zu dieser hervorragenden Leistung“, so Willamowius.

Im Prüfungsjahr 2019 wurden 33.456 Prüflinge zur Abiturprüfung zugelassen, 33.425 haben teilgenommen und 31.631 die Abiturprüfung bestanden. Der Abiturdurchschnittswert hat sich, bezogen auf alle Schulformen, mit 2,56 noch einmal zum Vorjahr leicht verbessert und hält damit den besten Wert seit Einführung der Abiturprüfung mit landesweit einheitlicher Aufgabenstellung.

Insgesamt haben 358 Prüflinge mit dem Abiturergebnis von 1,0 (1,15 %), 2.464 mit dem Abiturergebnis von 1,5 und besser (ca. 7,9 %) sowie 7.014 mit 2,0 und besser (ca. 22,6 %) abgeschlossen. Diese Ergebnisse liegen leicht über denen des Vorjahres. „Ohne die Leistung der heute ausgezeichneten vier Prüflinge zu schmälern, ist mir aber auch wichtig zu betonen, dass jede Schülerin und jeder Schüler stolz auf den jeweils erworbenen Schulabschluss sein kann“, ergänzt Willamowius.

Text: Niedersächsisches Kultusministerium, Foto: Lothar Wehleit

Close
loading...