Schulbrief Nr. 5, Juni 2018

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

zum  Ende des Schuljahres 2017/18 gibt es zusammen mit den Zeugnissen noch einmal einige Informationen im Rückblick auf das alte und in der Vorschau auf das neue Schuljahr.

Mein Dank gilt allen engagierten Eltern, Schülerinnen und Schülern und Kolleginnen und Kollegen, die zum Gelingen des Schuljahres in besonderer Weise beigetragen haben:

 

·       Den Eltern für die Unterstützung bei Klassenfahrten, für die Fahrdienste, als Mitglieder im Förderverein und in den Gremien der Schule.

·       Den Schülerinnen und Schülern in der Schülervertretung, als Mediatoren, Schoolguides, Paten, Trainer in der Ruderriege, Leader in der Kapelle und Helferinnen und Helfer für Mitschüler.

·       Den Kolleginnen und Kollegen für ihr Engagement in der Abiturvorbereitung und –durchführung, die umfassende Erfüllung der curricularen Vorgaben und den zahlreichen Beratungen von Schülern und Eltern sowie die Durchführung der vielfältigen außerunterrichtlichen Aktivitäten in Wettbewerben, Projekten und AGs.

 

Es wird in diesem Sommer viele Veränderungen in der Unterrichtsverteilung geben, denn verdiente Mitglieder des Kollegiums gehen in den Ruhestand: Frau Arnold (Fr, En), Frau Brickwedde (Sp, Ku), Herr Grosser (Sek II-Koordinator, Ma, Ge), Frau Johannsmeier (De, Ge, DS), Frau Schiefelbein (En, Bi), Herr Schiefelbein (Bi, Ph).

Außerdem verlassen uns Frau Frassl (Mu, Re) und Herr Wilberding (De,Ge). Sie haben ihre Zeit als Referendare erfolgreich beendet.

Frau Langeborg (De, Re) wechselt auf eigenen Wunsch nach Lingen.

Herr Lammers (Bi, Po-Wi) und Herr Wormuth (Ku, WN, Pa) werden auf eigenen Wunsch nach Nordrhein-Westfalen versetzt. Allen ausscheidenden Kolleginnen und Kollegen gilt unser großer Dank für ihren unermüdlichen Einsatz bei vielen wichtigen Aufgaben für Schülerinnen und Schüler am Ratsgymnasium.

Für die besonderen Engpässe in den Fächern Musik und Kunst erhalten wir Unterstützung aus dem Gymnasium in der Wüste. Neueinstellungen wird es für das Ratsgymnasium in diesem Sommer trotz intensiver Bemühungen der Schulleitung nicht geben. Im Gegenteil: wir werden auch weiterhin die Hauptschule Innenstadt mit 16 Unterrichtsstunden unterstützen müssen. Die Personalsituation bleibt damit in einigen Bereichen sehr angespannt.

 

Im neuen Jahrgang 5  wird es in diesem Jahr 5 neue Klassen geben: 2 Lateinklassen und 3 Französischklassen beginnen mit der 2. Fremdsprache sofort im Jahrgang 5. Wir freuen uns auf die neuen Ratsschüler, die am Freitag, den 10. August 2018, eingeschult werden.

Ich freue mich sehr, dass im Jahrgang 8 das Angebot des Wahlunterrichts so gut angenommen wurde: die Kurse in den Fächern Latein, Griechisch, Französisch, Darstellendes Spiel, Physik und beim Rudern werden eingerichtet.

Liebe Eltern, ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern, die das Ratsgymnasium verlassen, viel Erfolg an der neuen Schule, allen Schülerinnen und Schülern, die ein Schuljahr wiederholen werden, wünsche ich, dass Sie, liebe Eltern sich mit Verständnis gemeinsam mit Ihren Kindern nach den Sommerferien an die Aufarbeitung der Defizite machen.

In den Sommerferien wird es erste Vorbereitungen für unsere Renovierung im Altbau geben. Ein neues Farbkonzept wurde erstellt und soll nun probeweise angebracht werden. Wir sind sehr gespannt. Ebenso laufen die Vorbereitungen für die Erstellung der zusätzlichen 6 allgemeinen Unterrichtsräume, damit die zwei letzten C-Klassenräume auch endlich verschwinden.

Seit vielen Jahren bemühe ich mich um die Renovierung und Modernisierung der Bibliothek, damit sie endlich den modernen Ansprüchen genügen kann. Auf der letzten Gesamtkonferenz wurde deshalb die Durchführung eines Sponsorenlaufs beschlossen um eine „Anschubfinanzierung“ für die Bibliothek zu schaffen und somit der Stadt deutlich zu machen, wie ernst es uns mit diesem seit vielen Jahren immer wieder verschobenem Vorhaben ist.

Der Sponsorenlauf wird am Freitag, den 14. September, im Schlossgarten und auf dem Schulhof des Ratsgymnasiums durchgeführt. Nähere Informationen werden sofort nach den Ferien bekanntgegeben.

Liebe Eltern, durch das Ausscheiden von erfolgreichen Abiturienten wird es auch erforderlich sein, dass Sie Verantwortlichkeiten im Förderverein neu besetzen. Bitte melden Sie sich bei mir, wenn Sie bereit sind, sich im Förderverein mit einer Aufgabe zu engagieren.

 

Mit den besten Wünschen für erholsame Sommerferien und auf ein gesundes Wiedersehen am Donnerstag, den 9. August 2018

Ihr und Euer

Lothar Wehleit

Oberstudiendirektor

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lothar Wehleit