Schreibzirkus 2019 – Die Sieger stehen fest!


„Türen öffnen“ – so lautete das Motto der dritten Auflage des Schreibzirkus‘ am Ratsgymnasium. Jeden Tag durchschreiten wir zahlreiche Türen. Wer oder was erwartet uns auf der anderen Seite? Verbirgt sich dahinter ein Abenteuer oder gar eine fantastische Welt mit Elfen, Feen und Einhörnern? Oder steht das Motto als Sinnbild für die Erfüllung von Träumen oder die Eröffnung neuer Horizonte? Nachdem 74 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5-7 an einem Nachmittag im Januar Ideen zu diesem Motto gesammelt und geordnet und ihre Geschichten geschrieben hatten, öffneten sich am Dienstag, den 7. Mai die Türen der Aula, um Raum zu geben für die Verkündung der Sieger. Auch die Juroren hatten es sich nicht nehmen lassen, zu dieser Feierstunde in die Schule zu kommen, um die Siegergeschichten vorzutragen und einen Einblick in das kreative Schaffen der Schreibakrobaten zu geben. 

Helene Sundermann (5a) belegte mit ihrer Geschichte „Für den Regen!“ im fünften Jahrgang den ersten Platz und überzeugte die Jury mit einer märchenhaften Erzählung, in der ein Mädchen mehrere knifflige Rätsel lösen muss, damit es endlich wieder regnet und die Blumen im Beet wieder wachsen können. Ricarda Dünne (5a) und Ronja Vogt (5d) schafften es auf die Plätze zwei und drei.

Inspiriert durch die Geschichte der Oma einer Freundin verfasste Laura Köcher (6e) eine sehr sensible Erzählung, in der die Ich-Erzählerin ihrer an Demenz erkrankten Oma aus einem Kinderbuch vorliest und ihr so eine Tür zurück in ihr altes Leben öffnet. Mit dieser Erzählung belegte sie den ersten Platz im sechsten Jahrgang, gefolgt von Jonas Kunis (6c) und Daniel Cancik (6b).

Romy Kosma (7c) entführt als Erstplatzierte des siebten Jahrgangs ihre Leser in die Welt der Grand Hotels. Ein noch jugendlicher Protagonist arbeitet als Concierge und geht einem Rätsel auf den Grund, denn viele ältere Menschen benutzen den Aufzug, obwohl sie gar nicht im Hotel wohnen. Dieser entpuppt sich schließlich als Sinnbild für den letzten Weg in den Himmel. Auch Jamila Schabbing (7e) und Sophie Saatkamp (7b) wussten die Jury mit ihren Geschichten in den Bann zu ziehen – sie belegten die Plätze zwei und drei.

Einen kleinen Eindruck in die Ideenwelten der kreativen Schreiberinnen und Schreiber bietet das Büchlein, in dem alle Siegergeschichten dank der freundlichen finanziellen Unterstützung durch die Felix Schoeller Group veröffentlicht und allen Teilnehmern zusammen mit einer Teilnehmerurkunde überreicht werden konnten. Die Preisträger erhielten zusätzlich Sachpreise, die von den Buchhandlungen Wenner und zur Heide gestiftet wurden.

Wir gratulieren herzlich allen Preisträgerinnen und Preisträgern und freuen uns schon jetzt auf viele kreative Köpfe beim Schreibzirkus im kommenden Schuljahr!

Text und Foto: Janine Rörsch-Eisenberg, 09.05.2019

Close
loading...