Nina Weger zu Gast am Ratsgymnasium

Gerade sind die Osterferien zu Ende, endlich war einmal Zeit, ein tolles Buch hervorzuholen und es am Stück in zwei oder drei Tagen durchzulesen. Wie gut, dass die Schülerinnen und Schüler des 6. Jahrgangs kurz vor den Ferien noch einige Buchtipps erhalten konnten, zumal diese sogar von einer „echten“ Jugendbuchautorin kamen: Am Mittwoch, den 13. März 2018  war  Nina Weger zu Gast in unserer Aula und las aus ihrem erfolgreichen Buch „Ein Krokodil taucht ab … und ich hinterher“.

Zunächst stellte sich die Autorin kurz vor und berichtete den Schülern davon, dass sie neben ihrer Schriftstellerei auch noch einen Kinderzirkus in Hannover leite. Für ihre Bücher findet sie im Kinderzirkus ganz viele Ideen, da sie dort viel von den Interessen und Problemen heutiger Jugendlicher mitbekommt und gleichzeitig dort ihr erstes Lesepublikum hat: Mit den im Zirkus aktiven Kindern bespricht sie nämlich ihre Manuskripte, lange bevor sie als Bücher veröffentlicht werden.

Unsere Schülerinnen und Schüler durften vor der Lesung darüber abstimmen, aus welchem ihrer Bücher die Autorin vorlesen sollte. Es standen zur Auswahl: „Ein Krokodil taucht ab und ich hinterher“, „Trick 374 oder der mutigste Junge der Welt“ oder „Club der Heldinnen – Entführung im Internat“. Es gewann der erste Titel, vielleicht auch weil einige Schüler schon eine Kostprobe daraus aus den Buchvorstellungen, die in den einzelnen Klassen in der Weihnachtszeit stattfinden, kannten. Gerade im 6. Schuljahr bemühen sich die Deutschkollegen am Ratsgymnasium verstärkt um die Leseförderung: Es finden Buchvorstellungen und der Vorlesewettbewerb statt, die Klassen besuchen die Stadtbibliothek und abschließend findet eine Autorenlesung statt.

Das Buch „Ein Krokodil taucht ab und ich hinterher“ fand großen Anklang bei den Schülern, denn wer hätte nicht gerne so ein außergewöhnliches Haustier wie ein Krokodil? Und wer lässt sich nicht gerne von Paul, dem Protagonisten, mitnehmen auf eine abenteuerliche Expedition in die Kanalisation seiner Stadt, wenn doch sein liebstes Krokodil  Orinoko durch die Klospülung auf einmal in dieser Unterwelt verschwindet. Und wer möchte nicht das Geheimnis der Kinderbande kennen lernen, die Paul in der Kanalisation trifft?

Wir bedanken uns herzlich bei Frau Weger, die uns neben dem Einblick in ihre Bücher auch viel aus ihrem Autorenleben erzählte. Darüber hinaus ermunterte sie die jungen Zuhörer, selbst Geschichten zu schreiben. Inspirationen und Tipps sollten nach dieser tollen Veranstaltung ausreichend vorhanden sein.

 

Text & Fotos: Silke Klar