Sie befinden sich hier: Ratsgymnasium Osnabrück
Kooperation
Europaschule in Niedersachsen

Europaschule  in Niedersachsen

Vielfältige Aktivitäten im Bereich Europa

Das Ratsgymnasium fühlt sich dem Gedanken der europäischen Integration in hohem Maße verpflichtet. Somit ist der europäische Gedanke fest im Schulprofil der Schule verankert.

Schon seit dem Schuljahr 2014/2015  trägt das Ratsgymnasium die Auszeichnung „Europaschule in Niedersachsen“.  Die Verleihung dieser Auszeichnung gilt für fünf Jahre. Zwar erhielt das Ratsgymnasium bereits im Jahr 1998 die Auszeichnung „Europaschule“, eine Neuregelung seitens des Kultusministeriums im Jahre 2014 erforderte jedoch eine erneute Zertifizierung für alle Europaschulen. Die letzte erfolgreiche Zertifizierung der Schule fand im Jahre 2019 statt.

Das Ratsgymnasium pflegt seit vielen Jahren intensive  Austausche mit unseren europäischen Nachbarn. Diese dienen zum einen der Förderung der Mehrsprachigkeit der Schüler/innen, zum anderen aber auch der Entwicklung und Stärkung ihrer interkulturellen Kompetenzen. Es findenSchüleraustauschemit verschiedenen Schulen in West- und Osteuropa statt:

  • der Royal Grammar School in High Wycombe (England),
  • demKontiolathi Koulu (Finnland),
  • dem Lycee St. Martin in Angers (Frankreich),
  • dem Niftarlake College in Maarsen (Niederlande),
  • dem LO Nowodworek Krakau(Polen).

Zudem bestehen ein Austauschprogramm mit Evansville (USA) sowie ein Ruderaustausch mit Kalifornien (USA).

Die Förderung der Mehrsprachigkeit wird auch dadurch deutlich, dass jedes Jahr viele Schüler/innen der Jahrgänge 8-10 ein Delf-Zertifikatder Stufen A1 und/oder A2 erwerben. Sehr viele Schüler/innen nehmen jedes Jahr am Bundeswettbewerb Fremdsprachenteil und erringen häufig sowohl im Gruppen- als auch im Einzelwettbewerb Bezirks- und Landessiege.

Ferner eröffnen Projekte und Aktionen, wie z.B. Angebote im Rahmen der Herbstakademie sowie des Projektsommers, das Europa-Planspiel der Fachgruppe Politik-Wirtschaft in den zehnten Klassen oder die Ruderwandertage die Möglichkeit, andere Länder, Kulturen und Sprachen kennen zu lernen und zu verstehen.

Dabei arbeitet das Ratsgymnasium mit außerschulischen Partnernzusammen, die sich der Förderung des europäischen Gedankens verpflichtet haben. So bestehen langjährige Kooperationen mit dem Jean-Monnet Centre of Excellence in European Studies, dem Civic-Institut für Internationale Bildung sowie dem europe-direct Informationszentrum des Landkreises Osnabrück.

Durch die vielfältigen Angebote werden den Schüler/-innen die politischen und gesellschaftlichen Strukturen,  die geographische Vielfalt und Vielsprachigkeit Europas vermittelt sowie die Zukunft des europäischen Gedankens und Erbes nahe gelegt.

Dieser gelebte europäische Gedanke ist eine wichtige Grundlage für das Ratsgymnasium Osnabrück als Europaschule in Niedersachsen.

Ilka Mertens, 13.08.2019

Anmeldung Schnupperunterricht

Informationen

Anmeldung
Suche

Ratsfilm

Ehemalige

Ehemalige
Grußwort des Schulleiters

Termine

Prüfungen zu Latinum und Graecum

Informationen

Aktuelle Termine

Anmeldung
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
modal close image
modal header

Lebkuchenhaus selber machen

modal header

Weihnachtsquiz 1.0

Wie lang dauert die Weihnachtszeit?

a) vom 1. Advent bis zum 6. Januar
b) vom 24. – 26. Dezember
c) vom 1. Advent bis Silvester

Die Lösung gibt es morgen.

 

 

modal header

Last Christmas

Lösung von gestern: Die Weihnachszeit dauert vom 1. Advent bis 6. Januar

…\“Last Christmas\“ darf in der Weihnachtszeit nicht fehlen. Wer´s nicht mag, schaut morgen wieder rein;)

 

default

modal header

Weihnachten
Hermann Hesse

Ich sehn\\\‘ mich so nach einem Land
der Ruhe und Geborgenheit
Ich glaub\\\‘, ich hab\\\’s einmal gekannt,
als ich den Sternenhimmel weit
und klar vor meinen Augen sah,
unendlich großes Weltenall.
Und etwas dann mit mir geschah:
Ich ahnte, spürte auf einmal,
daß alles: Sterne, Berg und Tal,
ob ferne Länder, fremdes Volk,
sei es der Mond, sei\\\’s Sonnnenstrahl,
daß Regen, Schnee und jede Wolk,
daß all das in mir drin ich find,
verkleinert, einmalig und schön
Ich muß gar nicht zu jedem hin,
ich spür das Schwingen, spür die Tön\\\‘
ein\\\’s jeden Dinges, nah und fern,
wenn ich mich öffne und werd\\\‘ still
in Ehrfurcht vor dem großen Herrn,
der all dies schuf und halten will.
Ich glaube, daß war der Moment,
den sicher jeder von euch kennt,
in dem der Mensch zur Lieb\\\‘ bereit:
Ich glaub, da ist Weihnachten nicht weit!

 

modal header

 Geschenke aus der Küche:

 

Vanille Fudge: 

400g (1 Dose) Milchmädchen (gezuckerte Kondensmilch) 

400g weiße Kuvertüre, alternativ Zartbitter 

1 TL Vanilleextrakt oder Vanillemark bzw. gemahlene Vanille 

Die Kuvertüre fein hacken. 

Eine 18×18 cm große Form mit Backpapier auslegen und leicht mit Öl bepinseln. 

Die Kondensmilch in einem Topf erhitzen und die Kuvertüre dazugeben. Bei mittlerer Hitze ca. 3 Min. schmelzen lassen. Dabei immer wieder umrühren, bis die Masse homogen ist. 

1-2 Tl. Vanilleextrakt dazugeben. 

Die Creme in die Form geben und glatt streichen. Etwa 2 Stunden kühlstellen. Fudge stürzen oder herausnehmen und mit einem großen, scharfen Messer in kleine Quadrate schneiden. 

default

modal header

Close
loading...