Jugend forscht

Jugend forscht ist Deutschlands bekanntester Nachwuchswettbewerb. Ziel ist, Jugendliche für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu begeistern, Talente zu finden und zu fördern.

Am Ratsgymnasium findet die AG schon seit vielen Jahren erfolgreich statt, auch in Kooperation mit außerschulischen Institutionen. Interessierten Schülerinnen und Schülern ab der Jahrgangsstufe 5 wird die Möglichkeit geboten, zu einer selbstgewählten Fragestellung zu forschen – bei den Jüngeren nennt sich das Ganze „Schüler experimentieren“ (bis 14 Jahre) und im Anschluss „Jugend forscht“.

Zunächst gilt es eine geeignete Fragestellung zu finden und zu überlegen, was genau eigentlich erforscht werden soll: Die Kartoffelbatterie optimieren oder doch lieber aus Trocknerstaub ein T-Shirt herstellen?

„Forschen“ bedeutet, dass in der Schule, zu Hause oder bei außerschulischen Kooperationspartnern verschiedene Experimente geplant und durchgeführt werden. Dabei steht neben dem Spaß immer ein wissenschaftsnahes Arbeiten im Vordergrund, um mit den Projekten tatsächlich auch eine forschende Eigenleistung zu erbringen.

Die Ergebnisse der einzelnen Projekte werden auf dem alljährlichen Regionalwettbewerb präsentiert, bei Erfolg auch beim Landes- oder Bundeswettbewerb.

Ansprechpartner: Gunnar Söhlke