Informationen zur Ergänzungsprüfung Latein/Griechisch


Das Ratsgymnasium Osnabrück wurde durch das Niedersächsische Kultus-ministerium mit der Durchführung der externen Ergänzungsprüfungen Latein und Griechisch beauftragt.

I) Anmeldung zur Prüfung:

Die Anmeldung muss schriftlich (bitte benutzen Sie den Vordruck aus unserem Internetauftritt!) und termingerecht im Ratsgymnasium Osnabrück, Hans-Böckler-Str. 12, 49074 Osnabrück vorliegen. 

Folgende Unterlagen müssen (möglichst in einer abheftbaren A4-Klarsichthülle) eingereicht werden:

  1. eine beglaubigte Kopie des Zeugnisses der allgemeinen Hochschulreife;
  2. eine Immatrikulationsbescheinigung der Universität;
  3. ein Lichtbild der Bewerberin/des Bewerbers, das nicht älter als 6 Monate ist (bitte aufkleben!);
  4. eine Übersicht über die Art der Vorbereitung (daraus muss auch hervorgehen, mit welchen Werken eines Autors sich die Bewerberin oder der Bewerber besonders beschäftigt hat);
  5. die Angabe des für die Vorbereitung benutzten Wörterbuches;
  6. eine Erklärung, ob, wann und wo schon ein Versuch gemacht wurde, die Ergänzungsprüfung abzulegen (über eine nicht bestandene Prüfung ist die entsprechende Bescheinigung beizufügen);

Im Zusammenhang mit der Prüfungsanmeldung bitten wir darum, Folgendes zu beachten, damit eine reibungslose Bearbeitung gewährleistet ist:

  • Die Korrespondenz erfolgt ausschließlich per E-Mail. Deshalb ist es wichtig, eine aktuelle E-Mail-Adresse gut leserlich anzugeben.
  • Bitte geben Sie unbedingtan, ob Sie sich für das Kleine Latinum, das Latinum oder das Graecum anmelden möchten, damit die Prüfungsgruppen problemlos zugeteilt werden können. 
  • Wenn es sich bei Ihrer Anmeldung um den dritten Versuchhandelt, empfehlen wir Ihnen dringend, vorab einen Beratungsterminbei uns wahrzunehmen. Die Anmeldung ist über das Sekretariat möglich.

II. Zulassung und Gebühren

Seit Beginn des Jahres 2019 ist die Teilnahme an der Ergänzungs-prüfung in Niedersachsen gebührenpflichtig. Für die Prüfung wird durch die Niedersächsische Landesschulbehörde eine Gebühr von 90 € erhoben.

Nach Prüfung Ihrer Unterlagen erhalten Sie von uns einen Gebührenbescheid, der als vorläufige Zulassung zur Prüfung gilt. Erst nach Eingang der Prüfungsgebühr bei der Landesschulbehörde erhalten Sie den endgültigen Zulassungsbescheid. Sollten Sie aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Prüfung teilnehmen können (Attest!), wird Ihnen die entrichtete Gebühr erstattet.

Bitte beachten Sie, dass in den Ferienzeiten unser Sekretariat nicht oder nur zeitweise besetzt ist!

III. Ablauf der Prüfung

  1. Der schriftliche Prüfungstermin steht fest, über den genauen Termin der mündlichen Prüfung innerhalb des Prüfungszeitraums werden Sie ca. eine Woche vorher per E-Mailinformiert. Terminverschiebungen sind nicht möglich.
  2. Zu beiden Prüfungsteilen bringen Sie bitte ein Wörterbuch mit.
  3. Sie erfahren erst nach Abschluss der mündlichen Prüfung die Ergebnisse der schriftlichen und mündlichen Prüfung.
  4. Die mündliche Prüfung umfasst neben der Übersetzungsleistung auch Grundkenntnisse aus dem Bereich der römischen bzw. griechischen Politik, Geschichte, und Literatur.

Bitte besuchen Sie vor der Prüfung noch einmal unsere Internetseite. Es ist geplant, dort zeitnah zusätzliche Hinweise zu den Klausurformaten, zum Verständnis von Übersetzungshilfen und zu den erwarteten Prüfungsleistungen zu hinterlegen. Wir wünschen Ihnen bei der Absolvierung der Prüfung viel Erfolg. Sollten Sie zusätzliche Beratung oder Informationen benötigen, können Sie sich gerne an uns wenden. 

Close
loading...