Elternsprechtage

Zweimal pro Schuljahr werden Eltern zu Elternsprechtagen in die Schule eingeladen, um sich mit den Klassenlehrern und Fachkollegen über den schulischen Erfolg ihrer Kinder in einem persönlichen Gespräch auszutauschen. In der Regel liegt der Termin des ersten Sprechtages im November, um eventuell auftretende Defizite noch rechtzeitig bis zur Ver­gabe der Halbjahreszeugnisse optimieren zu können.

Der zweite Elternsprechtag findet im Anschluss an die Vergabe der Halbjahreszeugnisse im Februar statt. Zu diesem Zeitpunkt lädt das Klassenlehrertandem gezielt nur die Eltern der Schülerinnen und Schüler ein, bei denen aufgrund des Notenbildes oder anderer Auf­fälligkeiten intensiver Beratungsbedarf besteht.

In Jahrgang 5 bieten wir den Eltern einen vorgezogenen Elternsprechtag im Oktober bzw. Anfang November an, um über den Übergang von der Grundschule an das Gymnasium zu sprechen.

Für individuelle und ausführliche Beratungsgespräche stehen die Kolleginnen und Kolle­gen bei Bedarf aber auch außerhalb der Elternsprechtage nach Terminabsprache zur Ver­fügung.