Der Rucksack ist gepackt …

Mit der Einschulung in den 5. Jahrgang beginnt der Aufstieg am Gymnasium bis zum Abitur. Was ist wichtig mitzunehmen?  Wie kann ich den teilweise anstrengenden Weg bis zum Gipfel bewältigen, ohne den Mut und die Freude zu verlieren?

Diese Gedanken standen im Mittelpunkt der Einschulungsfeier am Ratsgymnasium am 10. August 2018. 124 neue Schülerinnen und Schüler waren zunächst mit Ihren Familien in die Katharinenkirche eingeladen. Pastor Weymann und die neuen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer – Frau Evers, Frau Bergmann, Frau Rörsch-Eisenberg, Frau Haubrock und Herr Pundsack –   brachten bereits hier  Rucksäcke mit, aus denen sie einige Grundschulutensilien auspackten, einige Begleiter wie ein Maskottchen lieber mitnahmen und viel Platz für Neues schafften. Mit der Unterstützung der Eltern und Lehrerinnen und Lehrer und dem nötigen Vertrauen wird der Anstieg zum Gipfel schon gelingen.

Herr Wehleit knüpfte an diese Gedanken in der Einschulungsfeier in der Aula an und führte allen Anwesenden vor Augen, wie anstrengend so ein Anstieg auch sein kann: Er kletterte an einem  Seil Richtung Auladecke! Doch auch er betonte, dass alle daran mitwirken wollen, den neuen Schülerinnen und Schülern Sicherheit auf ihrem Weg zu geben. Deshalb wurde den Kindern gezeigt, wie sie einen Palstekknoten anfertigen können und sie bekamen einen Karabinerhaken für ihren neuen Rucksack geschenkt.

Schülerinnen und Schüler der 6e hatten zudem zwei beeindruckende englischsprachige Szenen unter der Leitung von Herrn Mielke vorbereitet und die Klasse 6b unter der Leitung von Herrn Heyer sang und spielte mit ihren Blockflöten fröhlich „Probiers mal mit Gemütlichkeit“ und „Heute hier morgen dort“. Die Schülerkapelle rundete das Programm schwungvoll ab.

Der Rucksack ist gepackt, es kann also losgehen. Wir wünschen unseren neuen Schülerinnen und Schülern viel Erfolg!

Text: Silke Klar, Fotos: Claus Adelski