Der Känguru der Mathematik-Wettbewerb 2019 am Ratsgymnasium

Am 16. Mai gab es endlich die von den Teilnehmern sehnlichst erwartete Rückmeldung der Preise des Känguru-Wettbewerbes, der im März dieses Jahres bereits zum 25. Mal stattfand.

Der Känguru-Wettbewerb ist ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb, an dem mittlerweile fast 6,5 Millionen Teilnehmer aus mehr als 50 Ländern teilnehmen, darunter in diesem Jahr ca. 1 Million Teilnehmer aus über 11.000 deutschen Schulen und darunter auch ca. 220 Schülerinnen und Schüler des Ratsgymnasiums. 

Der Wettbewerb ist gedacht als eine „Veranstaltung, deren Ziel die Unterstützung der mathematischen Bildung an den Schulen ist, die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken und festigen und durch das Angebot an interessanten Aufgaben die selbstständige Arbeit und die Arbeit im Unterricht fördern soll“. Dass dieses Ziel bei vielen Schülerinnen und Schülern erreicht wird, konnte man am „Känguru-Tag“ erleben – er ist am Ratsgymnasium mittlerweile eine Institution mit einer ganz besonderen Atmosphäre (Matte-Matik) für alle Beteiligten und entsprechend großer Beteiligung.

Aber auch die Ergebnisse können sich sehen lassen!

Über erste Preise konnten sich allein 3 Schüler freuen, über zweite Preise 5 und über dritte Preise 12 Schülerinnen und Schüler. Bemerkenswert, dass alle 1. Preise aus dem Jahrgang 6 stammen: Jonas Kunis, Fanny Behrens und Jonah Kröger konnten große Sachpreise entgegenehmen.

Erste Preise erhalten pro Klassenstufe etwa die besten 0,8 % der Teilnehmer, zweite Preise gibt es für die nächsten rund 1,6 % und dritte Preise etwa für die nächsten 2,4 %, so dass insgesamt rund 5 % der Teilnehmer einen Preis erhalten. 

Den bei der Siegerehrung anwesenden Schülerinnen und Schülern bereitete es keine Schwierigkeiten herauszufinden, dass im Gegensatz dazu am Ratsgymnasium fast 10 % der Teilnehmer einen Preis gewonnen haben – prozentual also etwa doppelt so viele wie im Durchschnitt!

Die Preisträger waren dementsprechend stolz auf ihre Leistungen – und das mit Recht.

Herzlichen Glückwunsch!

Text & Foto: Robert Stutzenstein, 18.05.2019

Close
loading...