Momente der Ruhe und Besinnung.

Wir laden herzlich ein zur Frühschicht.

Donnerstag: 6.12. 13.12., 20.12.

Jeweils um 7:30 auf der Aulabühne.

Zita Kantus, Guido Vagedes, Katharina Barthold, Julian Flint

Bei herrlichstem Herbstwetter war die Löwen-AG des Ratsgymnasiums unter der Leitung von Frau Schneider zum ersten Mal im Zoo, um das Löwengehege zu besuchen. Zoodirektor Prof. Dr. Böer führte die Gruppe persönlich durch die Anlage und beantwortete alle Fragen mit großer Geduld. Höhepunkt war sicherlich die Fütterung der Großkatzen, aber auch das anschließende Gebrüll des alten Männchens ließ so manche Ohren schlackern!
Anliegen dieser Kooperation zwischen dem Ratsgymnasium und dem Zoo Osnabrück ist es, über Löwen zu informieren und Aufmerksamkeit für diese bedrohte Tierart zu schaffen. Im Zoo laufen parallel dazu viele weitere Projekte und Aktivitäten zur Förderung des Finanzierung eines dringend benötigten größeren Löwengeheges.
Die Löwen AG trifft sich dienstags in der 7. und 8. Stunde in Raum A 213. Neue Mitglieder (Klasse 6-12) sind uns herzlich willkommen! Bei Interesse bitte Frau Schneider kontaktieren unter Karin.Schneider@rats-os.de

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freunde der Kapelle!

Am 27. Oktober 2018 feiern wir unser Kapellenfest zum 138jährigen Bestehen der Schülerkapelle.

Um 16 Uhr gibt es in der Aula der Schule zu Kaffee und selbstgebackenem Kuchen musikalische Darbietungen sowohl der Vorkapelle, der Schülerkapelle als auch der aktiven Ehemaligen.

Dazu wünschen sich alle Ausführenden eine vollbesetzte Aula!

Herzliche Grüße,
Markus Preckwinkel

Liebe Ehemalige der Abiturjahrgänge 2008 und 2013,

nach erfolgreichem Start im letzten Jahr möchte die „Vereinigung der Ehemaligen des Ratsgymnasiums Osnabrück eV“ auch in diesem Jahr zum Wiedersehen nach 5 und 10 Jahren einladen. Am Freitag, den 14. September 2018, ab 19 Uhr  gibt es  ein zwangloses Treffen im Ratsgymnasium bei einem erfrischendem Getränk und einem kleinen Grillangebot.

Für die Abiturientinnen und Abiturienten des Jahrgangs 2008 besteht außerdem die Möglichkeit, ihre Abiturarbeiten einzusehen und mitzunehmen für das persönliche Archiv.

Am gleichen Tag findet in der Zeit von 8-18 Uhr im Schlossgarten ein Sponsorenlauf der Schule zu Gunsten der Bibliothek statt. Sie sind herzlich eingeladen,  sich zu beteiligen und laufenderweise zu erinnern. Weitere Informationen auf der Homepage der Schule.

Vorstand des Ehemaligenvereins und Schulleitung freuen sich auf das Wiedersehen.

Anmeldungen bitte kurz über die Email-Adresse sekretariat@ratsgymnasium-os.de , dann können wir für die Getränke besser kalkulieren.

Im Rahmen des Abiturgottesdienstes wurde von den Abiturientinnen und Abiturienten zu einer Spende für die Aktion „Kinder in Not“ aufgerufen.

Herr Seidler bedankte sich für das großzügige Ergebnis.

“Liebe Abiturientinnen und Abiturienten, liebe Eltern, sehr geehrte Lehrerschaft, herzlichen Dank noch einmal für die Sammlung am vergangenen Samstag in der Katharinenkirche zu Gunsten des Vereins „Kinder in Not Osnabrück eV“, die 824,36 €eingebracht hat. In den Beuteln der Kollekte hat es mehr geraschelt als geklimpert, so dass dieses gute Ergebnis erreicht wurde. Mit dem Geld wird gemäß dem Satzungszweck des Vereins armen Kindern das notwendige Schulmaterial finanziert, deren Eltern das Geld dafür nicht haben. Leider ist es so, dass in den Hartz IV-Regelsätzen nur mtl. 0,20 € bis 0,68 € (je nach Altersstufe) enthalten sind, neben dem jährlichen Schulbedarfspaket von 100 €. Jeder weiß, dass man mit einem derart geringen Betrag über ein Jahr Bildungskosten nicht finanzieren kann. Aber der Gesetzgeber reagiert nicht. Deswegen ist jede private Unterstützung hilfreich, damit auch arme Kinder die Möglichkeit bestmöglicher Bildung erhalten. Nur wer für sich die beste Bildung in Anspruch nehmen kann, kann auch einen bestmöglichen Schulabschluss erreichen als Grundlage für eine gute Berufsausbildung und damit ein eigenbestimmtes Leben, mit einem Einkommen, über das dann auch der Lebensabend gesichert werden kann. Mit Ihren Spenden werden wir wieder einigen Kindern helfen können, so z.B. der Finanzierung von Taschenrechnern in Klasse 11, ohne die ein Verbleiben in der Oberstufe nicht möglich ist.“

Mateo De Jesus Pêga, Klasse 5b, hat auf der Landesebene Weser-Ems den 3. Platz erreicht!
„Erfindungen verändern unser Leben“. Zu diesem Thema waren ca. 22 000 Arbeiten von Schülern und Schülerinnen aller Altersstufen beim 48. Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“ eingereicht worden. 15 davon sind in einer Feierstunde am 13. Juni in der Kunsthalle Emden ausgezeichnet worden! Mateo hat mit seiner gelben Straßenbahn, eingebettet in eine in Pastellfarben gehaltener Kulisse Portugals, die Jury überzeugt und den dritten Platz in seiner Altersklasse erreicht.
Herzlichen Glückwunsch, Mateo!

Text & Foto Imken Kresse, 21.06.2018

Investieren Sie in Bitcoins?“ Das Interesse am Thema Digitalisierung war groß:  TiemoWölken, Europa-Abgeordneter, besuchte in dieser Woche anlässlich des Europatages das Ratsgymnasium und stellte sich den Fragen der Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen.

Aber nicht nur die Themen Digitalisierung und Datenschutz interessierten die Schüler, sondern es wurden im Rahmen einer Podiumsdiskussion auch Fragen zur nachhaltigen Wirtschaftsweise, zum Brexit, zur Erweiterung und zukünftigen Entwicklung der EU ausgiebig erörtert.  Dabei zeigten sich die Jugendlichen sehr gut vorbereitet, so dass sie engagiert ihre Fragen stellten, die Tiemo Wölken souverän und kompetent beantwortete.

Der 10. Jahrgang und die Fachgruppe Politik-Wirtschaft danken Tiemo Wölken für seine Bereitschaft, mit den Schülerinnen und Schülern zu diskutieren.

Die Bedeutsamkeit der Politik auf europäischer Ebene sowie die Notwendigkeit, sich für Demokratie und Wahrung der Menschenrechte einzusetzen, sind allen in diesem Gespräch sehr deutlich geworden.  

Text: Ilka Mertens, Foto: Claus Adelski 08.05.2018

Seltsame Dreiecksschnecken, Zahlen mit „perfekten“ Teilereigenschaften, Uhrzeiten, die man auch rückwärts lesen kann,…diese Themen waren unter anderem von den Schulteams der 23. Osnabrücker Mathematikolympiade am Greselius-Gymnasium in Bramsche zu bearbeiten. Zusätzlich mussten die Teilnehmer aus den Klassen 5 und 6 sich auch sportlich beweisen: In der Turnhalle des Gymnasiums waren einige Schnelligkeits- und Geschicklichkeitsübungen zu absolvieren, die mit in die Wertung einbezogen wurden. Die Größeren Schüler feuerten sie gut dabei gut an.Unser Dank für die erfolgreiche Teilnahme geht an Felicitas Klann, Jan Ole Egbers, Paul Elfering, Alicia Lancia, Mathis Beck, Annemarie Klar, Justus Rocho und Philipp Kasten, die sich an einem freibadgeeigneten Nachmittag mit schwierigen Knobel- und Rechenproblemen beschäftigten.

Besonders erfreulich ist der 3. Platz, den unser Team der Klassen 5 und 6 (Chawa Dautova, Xuan Ngo, Jonas Kunis und Bennet  Knäuper erobern konnten und der mit Nerven- und Lesefutter belohnt wurde. Unsere herzlichsten Glückwünsche!

Text & Foto: Katja Linn, Robert Stutzenstein, 20.04.2018

10 03 2018

Abopaten gesucht!

Ratsi, unser Bücherwurm, möchte neben Büchern auch gerne folgende Zeitschriften in der Bibliothek anbieten:

  • Dein Spiegel
  • Geolino
  • Geolino extra und
  • Galileo Genial

Dafür sucht er Eltern und/oder Ehemalige, die Lust haben, diesen Plan zu unterstützen und bereit sind, ein Abo für ein Jahr oder länger zu übernehmen.

Ein Abo für „Dein Spiegel“ kostet 43,20 für 12 Exemplare.

Galileo Genial kostet für 10 Exemplare 39,- Euro.

Geolino liegt mit 13 Exemplaren bei 54,60 und Geolino Extra mit 6 Ausgaben bei 39,- Euro.

Geolino und Geolino extra gibt es auch als Kombi für 94,60.

Diese Preise sind jeweils für ein Jahr.

Für die Abonnenten springt bestimmt auch eine nette Prämie raus.

Ratsi sagt Danke!

Bei Interesse bitte mit Melanie Hengelbrock Kontakt aufnehmen.

E-Mail: melanie.hengelbrock@rats-os.de

Telefon: 0541/323-3368

Am 22. und 23. Februar fand der diesjährige Regionalwettbewerb Jugend forscht und Schüler experimentieren in Lingen statt.

Vom Ratsgymnasium waren in diesem Jahr sieben Schüler mit drei Projekten am Start und haben zwei schöne, spannende und interessante Tage erlebt:

  • Liam Riechardt und Marvin Lange haben eine Softwareumgebung zur Evaluation von Spielstrategien entwickelt und so versucht herauszufinden, ob es bei dem Kartenspiel „Mau Mau“ einen Weg gibt, seine Siegchancen zu erhöhen. Ein durchaus technisch anspruchsvoller Beitrag, der der Jury einen guten zweiten Platz wert war!
  • Nebel als Projektionsfläche? Warum nicht, dachten sich Torge Avermann, Justus Rocho und Henri Wohlschläger. Wer das Projekt einmal live sehen konnte, ist überzeugt. Ein toller Effekt, der technisch noch optimiert werden kann, beschied die Jury und wünschte sich eine erneute Teilnahme im kommenden Jahr.
  • Ihre Premiere bei dem Wettbewerb hatten Maximilian Daniel und Elias Kassa mit ihrem Projekt „Das Licht der Zukunft“. Dabei ging es um „Farbe“, verpackt in Füllern oder mit einem Pinsel aufgetragen, die im Dunkeln leuchten kann. Und leuchtet es? Ja, es hat geleuchtet!

Die AG findet immer mittwochs 8./9. Stunde in B242 statt. Interessierte und motivierte Schülerinnen und Schüler sind jederzeit willkommen

26.02.2018, Text: Gunnar Söhlke, Foto: Michael Gründel