Büchergeschenk für das Ratsgymnasium –

Remarque-Friedenspreisträger Ngugi wa Thiong’o „Der Fluss dazwischen“

Als frühes Weihnachtsgeschenk bekam die Klasse 11a am 16.12.2019 einen Klassensatz des Romans „Der Fluss dazwischen“ von dem afrikanischen Schriftsteller Ngugi wa Thiong‘o, dem diesjährigen Preisträger des Erich-Maria-Remarque-Friedenspreises, überreicht. Wegen einer Erkrankung des Friedenspreisträgers konnte das Büchergeschenk nicht wie geplant im Rahmen einer Lesung durch den Friedenspreisträger selber übergeben werden. An seiner Stelle besuchten Frau Junk und Frau Cadeddu vom Erich-Maria-Remarque-Friedenszentrum die 11. Klasse. In einem Gespräch mit den Schülerinnen und Schülern informierte Frau Junk sowohl über das Zentrum als auch über das Leben und Werk wa Thiong‘os. Ngugi wa Thiong‘o, 1938 in Kenia geboren, gilt als bedeutender afrikanischer Kulturwissenschaftler und Schriftsteller, der schon mehrfach auf der Auswahlliste für den Literaturnobelpreisträger stand. Zusätzlich zu dem Klassensatz erhielten wir für unsere Bibliothek die viel beachtete Essay-Sammlung „Dekolonialisierung des Denkens“ und die Biografie des Autors. Der Roman „Der Fluss dazwischen“ behandelt das Erwachsenwerden eines jungen Mannes aus afrikanischer Sicht und wird die 11a im kommenden Halbjahr beschäftigen.

Text & Foto: Sabine Leker, 17.12.2019

Close
loading...