Mit der traditionellen Infoveranstaltung für an diesem Projekt interessierte Schüler und deren Eltern fand am Donnerstag Nachmittag im großen Musikraum des Ratsgymnasiums die Auftaktveranstaltung des diesjährigen Projektsommers statt.

Knapp 30 Schüler, die meisten davon mit Eltern, kamen, um sich im Detail über den Ablauf zu informieren.

Frau Janßen stellte das Procedere des Programms vor und beantwortete die zahlreichen der Fragen der anwesenden Schüler, die sich vor allem auf die Themenwahl bezogen. Die Schüler dürfen sich nämlich ein möglichst nicht schulisches Thema aussuchen, das sie Anfang Dezember in einem Hörsaal des ELSI (European Legal Studies Institute Osnabrück) als 10minütiges Referat präsentieren werden.

Andiskutiert wurden zum Beispiel Themen wie „die Rechtslage von Sozialen Medien“, „der 2. Weltkrieg“, „Krankheiten, die durch genetische Veränderungen entstehen können“ oder „Nachwuchsförderung im deutschen Fußball“.

Mit diesen ersten Ideen, die bereits die Bandbreite des Schülerinteresses zeigen, verließen die Schüler die Veranstaltung und haben nun bis zum 1.4.19 Zeit, sich mit ihren persönlichen Themenvorschlägen für die Teilnahme an diesem Projekt zu bewerben.

Herr Stutzenstein und Frau Janßen warten gespannt, was die Schüler letztendlich an konkreten Vorschlägen anzubieten haben.

Wir freuen uns auf zahlreiche Rückmeldungen. 

Text & Foto: Sylvia Janßen, 15.03.2019


Die Basketball-Mädchen (WK III) des Ratsgymnasiums haben am 5.3.2019 bei den Landesmeisterschaften in Scheeßel erfolgreich ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigt!

In den Begegnungen gegen die Schulmannschaften aus  Salzgitter-Bad (85:5), Warstade (50:20) und Scheeßel  (65:30) unterstrichen die Mädchen um die „Coaches“ Louisa Schröder und Jörg Bergmann ihre Favoritenstellung und buchten souverän das Ticket nach Berlin.

Frieda Bühner, Luise Hansmann, Lilly Rüße, Louisa Riehemann, Lotta Bleeker,  Charlotte Kreuzhermes, Laura Pleister und Carlotta Bunse zeigten während des gesamten Turniers eine geschlossene Mannschaftsleistung, unterstützt von Jana Lüssenheide, die verletzt pausieren musste. 

Das Bundesfinale in Berlin findet vom 7.-11. Mai 2019 statt. 

Text & Foto: Jörg Bergmann, 8.3.2019


Am Donnerstag, den 07. März 2019 öffnet das Ratsgymnasium in der Zeit von 16.00 – 18.00 Uhr seine Türen für alle interessierten Grundschüler der 4. Klasse und deren Eltern. Die Gäste lernen das Schulleben kennen, indem sich verschiedene Unterrichtsfächer, Arbeitsgemeinschaften, die Ganztagsbetreuung und viele Mitglieder der Schulgemeinschaft vorstellen werden.

Außerdem können interessierte Gäste eine Schulführung und eine Information zum Übergang von der Grundschule ans Ratsgymnasium erhalten.

Ab 17.30 Uhr lädt die Schülerkapelle des Ratsgymnasiums zu einem öffentlichen Vorspiel in die Aula ein.

Das Programm für den Tag der offenen Tür können Sie bereits hier entnehmen.

Wer sein Kind im Ratsgymnasium anmelden möchte und lange Wartezeiten bei der Anmeldung vermeiden möchte, kann ab Montag, den 25. März einen Termin zur Anmeldung unter der Rufnummer des Sekretariats (0541/3234383) vereinbaren.

Wenn sich einmal im Jahr die ca. 200 besten NachwuchsmathematikerInnen Niedersachsens aus den Jahrgängen 5 bis 12 in Göttingen treffen, sind Plätze für Schülerinnen und Schüler des Ratsgymnasiums schon fast fest gebucht: Sarah Menke (Jahrgang 5), Xuan Ngo (Jahrgang 7) und Leo Papenhausen (Jahrgang 8) wurden in diesem Jahr nach zwei Auswahlrunden zur Landesrunde der Niedersächsischen Matheolympiade eingeladen. Leo gehört dabei mittlerweile schon zu den „alten Hasen“, da zum vierten (!!!) Mal in Folge zu diesem auserlesenen Kreis zählt.

Und was machen die vielen NachwuchsmathematikerInnen, wenn sie zusammenkommen? Wie schon die großen Persönlichkeiten Carl Friedrich Gauß, David Hilbert und Bernhard Riemann, die vor vielen Jahren in Göttingen wirkten, brüten sie über Knobelaufgaben mit mathematischen Fragestellungen.

In einer kleinen Feierstunde wurden Xuan und Leo für ihre tollen Leistungen, die sie dabei an den Tag gelegt haben, mit einer Bronze-Medaille geehrt.

Wir gratulieren Sarah, Xuan und Leo ganz herzlich – toll gemacht und weiter so!

Text & Foto: Frank Pundsack, 26.02.2019

Es ist wieder soweit! Da die letzte Kollektion der T-Shirts/ Kapuzenshirts gute Resonanz gefunden hat, wollen wir Ihnen wieder die Möglichkeit einer Sammelbestellung anbieten.

Die Kollektion kann nun vom 25. Februar – 18. März 2019 über unseren Ratsshop auf der Homepage bestellt werden.  Einfach mal reinklicken, anschauen und bestellen. Das Geld muss dann sofort überwiesen werden.  Mitte April werden die Shirts geliefert und über das Sekretariat verteilt.

Wichtig:Die Shirts können nicht umgetauscht bzw. zurückgegeben werden.

Am Freitag, 8.2. hat unser Schulsieger Jonas Kunis den Stadtentscheid des Vorlesewettbewerbs gewonnen. Er wird nun im Regionalentscheid die Stadt Osnabrück vertreten. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin ToiToiToi!!!

Text: Daniela Saalfeld, 11.2.2019

Am 29. Januar fand der siebte „Tüftel-Tiger“ am Ratsgymnasium Osnabrück statt. 36 Grundschülerinnen und -schüler aus 12 Grundschulen waren angetreten, um pro Schulteam 6 Aufgaben zu lösen, bei denen es um kreative Ideen und geschicktes Basteln zum Lösen „tüfteliger“ Probleme geht.

Die in der Überschrift angedeuteten Eigenschaften finden sich in diesen Aufgaben wieder: So galt es, die Anzahl an Nudeln in einem Glas oder die Deckenhöhe eines Unterrichtsraumes abzuschätzen, eine trickreiche Schaltung mit drei Schaltern zu bauen, oder möglichst viele Gegenstände auf der Nase eines Seelöwen auszubalancieren.

Wie sichert man eigentlich ein Ei ab, das aus 2 m Fallhöhe nicht zerbrechen darf? Wie kann eine Stahlkugel an einem langen Seil zum Schwingen gebracht werden, ohne dass man diese berühren darf? Bei Aufgabenstellungen dieser Art zeigten die teilnehmenden Grundschüler viel Geschick, Kreativität und Geduld – die wichtigsten Voraussetzungen, um diese Anforderungen zu lösen.

Die teilnehmenden Grundschüler waren oftmals in Ihrem Eifer bei den Wettbewerbsaufgaben kaum zu bremsen und hätten sich sicherlich mit der einen oder anderen Aufgabe gerne noch viel länger auseinandergesetzt.

Nach dem Absolvieren des Wettbewerbsteils war noch ausreichend Zeit zum Spielen auf dem Pausenhof und zum Basteln eines Zahnbürstenroboters, der sich in sehr witziger Weise auf Tischoberflächen bewegen kann..

Hier die mit Sachpreisen belohnten ersten Plätze:

1. Platz: Grundschule Voxtrup (Mats Duling, Finja Kamp, Leo Bruner)

2. Platz: Waldschule Lüstringen (Benedict Berger, Jannis Knüppe, Ina Dreyer)

3. Platz: Grundschule Atter (Tjure Knevelkamp, Justin Masold, Lennox Langheim)

Des Weiteren haben teilgenommen: Rosenplatzschule, Franz-Hecker-Schule, Grundschule Pye, Drei-Religionen-Grundschule, Elisabeth-Siegel-Schule, Altstädter Grundschule, Heinrich-Schüren-Schule, Grundschule Eversburg, Elisabethschule.

Unser Dank gilt der der VEM-Stiftung Osnabrück-Emsland, die diesen Wettbewerb finanziell unterstützt sowie den Schülern zweie C-Profilkurse aus dem Jahrgang 12 und den ehemaligen Tüftel-Tiger-Teilnehmern des Ratsgymnasiums, die uns als Betreuer, Scouts, Aufgabensteller, Empfangskomitee, Caterer und Punkterichter unterstützt haben.

Text& Foto: Bol, Cro, Ste, Stu, 8.2.2019


Das Ratsgymnasium Osnabrück wurde durch das Niedersächsische Kultus-ministerium mit der Durchführung der externen Ergänzungsprüfungen Latein und Griechisch beauftragt.

I) Anmeldung zur Prüfung:

Die Anmeldung muss schriftlich (bitte benutzen Sie den Vordruck aus unserem Internetauftritt!) und termingerecht im Ratsgymnasium Osnabrück, Hans-Böckler-Str. 12, 49074 Osnabrück vorliegen. 

Folgende Unterlagen müssen (möglichst in einer abheftbaren A4-Klarsichthülle) eingereicht werden:

  1. eine beglaubigte Kopie des Zeugnisses der allgemeinen Hochschulreife;
  2. eine Immatrikulationsbescheinigung der Universität;
  3. ein Lichtbild der Bewerberin/des Bewerbers, das nicht älter als 6 Monate ist (bitte aufkleben!);
  4. eine Übersicht über die Art der Vorbereitung (daraus muss auch hervorgehen, mit welchen Werken eines Autors sich die Bewerberin oder der Bewerber besonders beschäftigt hat);
  5. die Angabe des für die Vorbereitung benutzten Wörterbuches;
  6. eine Erklärung, ob, wann und wo schon ein Versuch gemacht wurde, die Ergänzungsprüfung abzulegen (über eine nicht bestandene Prüfung ist die entsprechende Bescheinigung beizufügen);

Im Zusammenhang mit der Prüfungsanmeldung bitten wir darum, Folgendes zu beachten, damit eine reibungslose Bearbeitung gewährleistet ist:

  • Die Korrespondenz erfolgt ausschließlich per E-Mail. Deshalb ist es wichtig, eine aktuelle E-Mail-Adresse gut leserlich anzugeben.
  • Bitte geben Sie unbedingtan, ob Sie sich für das Kleine Latinum, das Latinum oder das Graecum anmelden möchten, damit die Prüfungsgruppen problemlos zugeteilt werden können. 
  • Wenn es sich bei Ihrer Anmeldung um den dritten Versuchhandelt, empfehlen wir Ihnen dringend, vorab einen Beratungsterminbei uns wahrzunehmen. Die Anmeldung ist über das Sekretariat möglich.

II. Zulassung und Gebühren

Seit Beginn des Jahres 2019 ist die Teilnahme an der Ergänzungs-prüfung in Niedersachsen gebührenpflichtig. Für die Prüfung wird durch die Niedersächsische Landesschulbehörde eine Gebühr von 90 € erhoben.

Nach Prüfung Ihrer Unterlagen erhalten Sie von uns einen Gebührenbescheid, der als vorläufige Zulassung zur Prüfung gilt. Erst nach Eingang der Prüfungsgebühr bei der Landesschulbehörde erhalten Sie den endgültigen Zulassungsbescheid. Sollten Sie aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Prüfung teilnehmen können (Attest!), wird Ihnen die entrichtete Gebühr erstattet.

Bitte beachten Sie, dass in den Ferienzeiten unser Sekretariat nicht oder nur zeitweise besetzt ist!

III. Ablauf der Prüfung

  1. Der schriftliche Prüfungstermin steht fest, über den genauen Termin der mündlichen Prüfung innerhalb des Prüfungszeitraums werden Sie ca. eine Woche vorher per E-Mailinformiert. Terminverschiebungen sind nicht möglich.
  2. Zu beiden Prüfungsteilen bringen Sie bitte ein Wörterbuch mit.
  3. Sie erfahren erst nach Abschluss der mündlichen Prüfung die Ergebnisse der schriftlichen und mündlichen Prüfung.
  4. Die mündliche Prüfung umfasst neben der Übersetzungsleistung auch Grundkenntnisse aus dem Bereich der römischen bzw. griechischen Politik, Geschichte, und Literatur.

Bitte besuchen Sie vor der Prüfung noch einmal unsere Internetseite. Es ist geplant, dort zeitnah zusätzliche Hinweise zu den Klausurformaten, zum Verständnis von Übersetzungshilfen und zu den erwarteten Prüfungsleistungen zu hinterlegen. Wir wünschen Ihnen bei der Absolvierung der Prüfung viel Erfolg. Sollten Sie zusätzliche Beratung oder Informationen benötigen, können Sie sich gerne an uns wenden. 


Leider sind alle Plätze für die „Rats-Detektive“ am 08.02.2019 vergeben.

Sie können Ihr Kind noch zu den „Rats-Detektiven“ am 07.03.2019 anmelden.

Sollten Sie Ihr Kind zum Schnupperunterricht angemeldet haben, freuen wir uns, Sie hierzu ab 15.45 Uhr im Foyer der Schule zu begrüßen.


„Türen öffnen“ – so lautete das Motto des dritten Schreibzirkus‘, das 74 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5-7 am Nachmittag des 14. Januar 2019 in ihren Geschichten zum Leben erweckten. Nachdem die eifrigen Schreiber zunächst Ideen gesammelt hatten und zum Beispiel den Fragen nachgingen, wo oder wem sich Türen öffnen könnten, wer oder was sich dahinter verbergen möge oder welche mitunter fantastischen Welten sich auf der anderen Seite einer Tür öffnen, verfassten sie in der gemütlichen Atmosphäre von Aula und Bibliothek innerhalb von dreieinhalb Stunden ihre ganz eigenen Geschichten. 

Nach einer internen Juryphase, in denen Deutschlehrerinnen des Ratsgymnasiums die Erzählungen unter die Lupe nehmen und eine Vorauswahl treffen, werden jeweils drei Siegergeschichten eines Jahrgangs in der Finalrunde von einer externen Jury gekürt. Wir blicken mit Vorfreude auf die Siegerehrung am 7. Mai, wenn das Geheimnis gelüftet wird, welche Geschichten es in diesem Jahr auf das Treppchen geschafft haben. Die Sieger dürfen sich nicht nur über Sachpreise freuen – ihre Geschichten werden auch von den erfahrenen Juryexperten bei der Preisverleihung vorgetragen und in einem kleinen Heftchen veröffentlicht an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer verteilt. Wir drücken allen Schreibakrobaten die Daumen!

Text & Foto: Robert Stutzenstein, 16.01.2019


1 2 3 4 5 6 7 55
Close
loading...