Während der letzten drei Tage der Herbstferien vom 10. bis 12. Oktober 2018 fand die inzwischen 17. Herbstakademie statt. In einem Verbund von acht Gymnasien aus Stadt und Land Osnabrück konnten zwölf Kurse angeboten werden, in denen zum Einen „Hochschulluft geschnuppert“ werden konnte, aber auch eine gegenüber dem Schulunterricht intensivere und anspruchsvollere Auseinandersetzung mit akademischen Themen ermöglicht wurde. Die Kurse deckten ein weites Spektrum an Fachrichtungen ab (Geschichte, Chemie, Industriedesign, Politik, Mathematik, Soziale Arbeit, Biologie, Bildende Kunst, Systemwissenschaft, Werkstofftechnik, Ethik und Amerikanistik), wobei das Ratsgymnasium mit zwei betreuenden Lehrern beteiligt war: Frau Saalfeld im Kursangebot Soziale Arbeit Herr Stutzenstein in der Mathematik. 

20 Schüler des Ratsgymnasiums waren unter den insgesamt 130 Teilnehmern der Herbstakademie vertreten, insbesondere die Kurse zu Chemie, Design, Werkstofftechnik und Design erfreuten sich hoher Beliebtheit unter den Ratsschüler.

Die drei Kerntage in den Herbstferien wurden mit einem gemeinschaftlichen Abend in der Aula der Hochschule, an dem Studentenbotschafter den Schülern Rede und Antwort standen, abgerundet, in dem Präsentationstag wurden alle Kurse der Herbstakademie ihre Ergebnisse der Gemeinschaft der Akademie-Teilnehmer vorstellen, so dass auch an diesem Termin eine Möglichkeit für fach- und schulübergreifenden Austausch gegeben ist. 

Text & Foto: Robert Stutzenstein, 15.11.2018

08.02.2019
Schnupperunterricht (mit Anmeldung) und Elterninformation, 16:00 – 18:00 Uhr

07.03.2019
Tag der offenen Tür, 16:00 – 18:00 Uhr

Die Anmeldung für den Schnupperunterricht erfolgt online zu einem späteren Zeitpunkt.

Montag, 26. November 2018
19.30 Uhr
RATSGYMNASIUM KOHLENKELLER

Tagesordnung
TOP 1: Begrüßung durch die Vorsitzende TOP 2: Bericht des Kassenwarts
TOP 3: Entlastung des Vorstands
TOP 4: Neuwahl der Vorstandsmitglieder TOP 5: Neuwahl der Kassenprüfer
TOP 6: Bericht des Schulleiters zur Situation der Schule TOP 7: Verwendung der vorhandenen Mittel
TOP 8: Planung gemeinschaftsfördernder Unternehmungen im Jahr 2019 TOP 9: Verschiedenes

Ihre verbindliche Anmeldung erbitte ich bis Mittwoch, den 21. November 2018.

Ich freue mich auf Ihr Kommen und verbleibe

mit herzlichen Grüßen

Herlinde Fohs (Vorsitzende)

 

(Bitte Klasse wählen.)

Wir nehmen mit

an der Veranstaltung "Literaturabend" teil.

Besuch des Lehr- und Forschungsguts in Ruthe

Vom 26.10.-28.10.2018 fuhren wir, SchülerInnen des Gymnasiums „In der Wüste“ und des Ratsgymnasiums, zusammen mit unseren Lehrern Dr. Katrin Lückmann und Gunnar Söhlke, sowie Herrn Dr. Florian Fiebelkorn und Mitarbeitern seiner Forschungsgruppe Biologiedidaktik der Universität Osnabrück, zum Lehr- und Forschungsgut Ruthe der Tierärztlichen Hochschule Hannover (Mehr Infos unter: https://www.tiho-hannover.de/kliniken-institute/aussenstellen/lehr-und-forschungsgut-ruthe/).

 

 

 

 

 

 

 

TeilnehmerInnen am Projekt „Nachhaltige Ernährung in und um Osnabrück“

Auf dem Lehr- und Forschungsgut Ruthe werden viele verschiedene Nutztiere gehalten, wie zum Beispiel Milchkühe, Schweine und verschiedene Geflügelarten (ca. 5.000 Legehennen und 30.000 Masthühner). Um uns einen ersten Eindruck zu diesen Themenfeld verschaffen zu können, gab uns Herr Dr. Sürie, der Leiter des Guts Ruthe eine provokante und informierende Hofführung durch die vielen Stallungen, die uns durchaus zum Nachdenken anregte.

 

 

 

 

 

 

 

SchülerInnen und Studierende während der Führung bei den Milchkühen

Ausgestattet mit den vielen neuen Anregungen begann für uns die eigentliche Arbeit. In einer ersten Brainstorming-Runde entwickelten wir selbstständig Forschungsideen, um verschiedene Aspekte einer „Nachhaltigen Ernährung“ in und um Osnabrück zu erforschen.

 

 

 

 

 

 

 

Brainstorming zu Forschungsprojekten rund um das Thema „Nachhaltige Ernährung“

Elena Folsche und Katharina Kern, zwei Studentinnen, die ihre Bachelorarbeiten im Themenbereich einer Nachhaltigen Ernährung in der Abteilung Biologiedidaktik geschrieben haben, stellten uns ihre Forschungsergebnisse vor und zeigten uns auch, wie man Forschungsideen in die Praxis umsetzen kann. Mit diesen neuen Erkenntnissen wählten wir Schüler dann vier Forschungsideen aus, die wir im kommenden Jahr 2019 in Zusammenarbeit mit der Abteilung Biologiedidaktik bearbeiten wollen:

1)      Welche Vorstellungen haben Osnabrücker zu dem Thema Nachhaltige Ernährung? (Kurze qualitative Interviewstudie in der Osnabrücker Innenstadt)

2)      Welche prägenden Erinnerungen haben „alte“ Menschen an ihre Ernährung in ihrer Kindheit und was stellen sie sich unter nachhaltiger Ernährung vor? (Qualitative Interviewstudie inklusive der Sammlung von Rezepten)

3)      Ab welchem Alter entwickeln Kinder eine Vorstellung davon, ob und wie ihre Ernährung einen Einfluss auf ihren Körper hat? (Qualitative Interviewstudie mit Grundschulkindern)

4)      Wie können „Menschen“ überzeugt werden, sich nachhaltig(er) zu ernähren? (Probanden testen alternative Ernährungsformen. Interviewstudie und Food Blog-Analyse inklusive der Ableitung von nachhaltigen Ernährungsstrategien)

In verschiedenen Teams entwickelten wir zusammen mit unseren Lehrern und Forschern der Universität Osnabrück unterschiedliche Forschungsdesigns, Zeitpläne und einen Finanzplan für unsere Projekte.

 

 

 

 

 

 

 

Präsentation der Forschungsprojekte durch die SchülerInnen

Alle Ergebnisse, die wir in den unterschiedlichen Teams erhalten, wollen wir in einem gemeinsamen Buch mit dem Arbeitstitel „Osnabrücker Kochgeschichten – Nachhaltige Ernährung“ zusammentragen.

Durch das unbeschwerte und lockere Gruppenklima kam auch der Spaß nicht zu kurz, weshalb wir viele neue Kontakte knüpfen konnten. Insgesamt war der Aufenthalt auf dem Lehr- und Forschungsgut Ruthe eine wertvolle Erfahrung, die wir nicht vergessen werden und wir freuen uns schon auf die weitere Arbeit in den Projekten.

Text: Alicia und Lea (Klasse 10a, Gymnasium „In der Wüste“), Fotos: Dr. Florian Fiebelkorn

 

Hinweis: Das Projekt „Nachhaltige Ernährung in und um Osnabrück – Novel Food versus Old Food“ wird im Rahmen des Programms „Our Common Future – Schüler, Lehrer, Wissenschaftler forschen für die Welt von morgen“ von der Robert-Bosch-Stiftung gefördert. Mehr Informationen unter: https://www.bosch-stiftung.de/de/projekt/our-common-future/im-detail

 

 

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen!

Nach unserer Rückkehr aus den USA möchte ich Sie mit einigen Informationen auf den aktuellen Stand bringen.  Der aktuelle Kontostand zum Ergebnis des Sponsorenlaufes ist überragend:

Bisher sind mehr als 27.000,00 € eingezahlt. Ich hätte nicht im Traum an diesem Betrag gedacht. Allen engagierten Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern und vor allem Ihnen, liebe Eltern und Sponsoren, gilt deshalb mein außerordentlicher Dank  für diese großartige Unterstützung der Idee „Laufen für Lesen“.  Aufgrund der Kontoauszüge werden wir Spendenquittungen für Beträge ab  200 € ausstellen. In den nächsten Tagen werde ich mich mit Schülervertretung, Elternvertretung, Personalrat und den zuständigen Vertretern des Fachbereichs „Bildung, Schule und Sport“ der Stadt Osnabrück zusammensetzen und die ersten Planungen zur Umsetzung der Neugestaltung der Bibliothek auf den Weg bringen.

Rückblickend einige Anmerkungen zu der Zeit vor den Herbstferien. Sie haben wahrscheinlich den einen oder anderen Unterrichtsausfall wahrgenommen. Wenn so viele Kurs- und Austauschfahrten anstehen, dann ist selbst in unserem engagierten Kollegium eine Grenze der Möglichkeiten für den  Vertretungsplaner erreicht.

Aber seien Sie sicher, dass alle Lehrkräfte in besonderer Verantwortung ihre unterrichtlichen und curricularen Vorgaben am Ende des Halbjahres wahrgenommen haben werden.

Ich danke allen Lehrkräften für die Planungen und Durchführungen dieser Fahrten. Sie stellen in besonderer Weise eine Bereicherung für die Schulzeit dar. Ich bin sicher, dass Sie, liebe Eltern, Ihren Dank für dieses Engagement bereits zum Ausdruck gebracht haben oder noch bringen werden.

Ich selber konnte mich bei der Rückholung der Austauschgruppen aus Evansville von der aufwendigen und sorgfältigen Vorbereitung durch Herrn Seifert überzeugen und gleichzeitig wahrscheinlich zum letzten Mal vom Erfolg derartiger Fahrten überzeugen. Die gemeinsamen Stunden mit den Schülerinnen und Schülern und die Begegnungen in unseren Gastschulen in Evansville werden mir in wunderbarer Erinnerung bleiben.

Gleichzeitig waren alle Lehrerinnen und Lehrer, und so auch ich,  froh, dass wir Ihnen Ihre Kinder gesund in Osnabrück wieder übergeben konnten.

Nun steht noch die Rückkehr der Ruderer aus Kalifornien aus. Apropos: für alle, die es noch nicht wissen sollten – der Rats Achter hat in diesem Jahr in Berlin einen hervorragenden 2. Platz belegt und wurde nur von einem Berliner Sportgymnasium geschlagen. Im Siegerboot saßen immerhin 6 Teilnehmer aus dem Deutschlandkader der Altersklasse.

In wenigen Tagen machen sich zwei Schülergruppen nach Angers und High Wycombe zum Austausch auf den Weg. Es war auch in diesem Jahr sehr schwer, in den Partnerschulen genügend Plätze zu erhalten, so dass längst nicht alle Wünsche erfüllt werden konnten. Die verantwortlichen Lehrkräfte mussten also Absagen verteilen. Auch aus meiner aktuellen Erfahrung in den USA lässt sich feststellen, dass es immer schwieriger wird, deutschlernende Schüler im Ausland zu finden. In den USA wird Mandarin zu einer immer größeren Konkurrenz und in Europa ist es Spanisch.

Bitte entnehmen Sie der folgenden Aufstellung die nächsten wichtigen Termine:

Reformationstag (schulfrei)                                                         Mi.,  31.10.2018

Austausch England                                                                          Do., 8.11. – Fr., 16.11.2018

Austausch Frankreich                                                                     Mo., 5.11. – Di., 13.11.2018

Elternsprechtag Jg. 5                                                                      Do., 8.11.2018

Elternsprechtag Jg. 6-12                                                               Fr., 23.11.2018

Gesamtkonferenz                                                                            Mi., 14.11.2018

Klausuren Woche Jg. 12                                                                Fr. 23.11. – Sa., 1.12.2018

Sprechprüfung Englisch Jg. 10                                                   geplant Mo., 26.11. – Fr., 30.11.2018

Vorlesewettbewerb                                                                       Fr., 7.12.2018

Betriebspraktikum Jg. 11                                                             Mo., 14. – Fr., 25.01.2019

Zeugniskonferenzen                                                                       Mi., 23. – Do., 24.01.2019

Halbjahreszeugnisse                                                                      Mi., 30.01.2019

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Homepage www.ratsgymnasium-os.de

Mit freundlichen Grüßen

Lothar Wehleit
Oberstudiendirektor

 

 

 

… und der Gewinner ist: „Die HorrorTüte“!
Voller freudiger Überraschung nahmen die Filmemacher Rosa Stücklschwaiger und Tim Stürze den 1. Preis des Filmwettbewerbs „Jugend-Medien-Wettbewerbs“ der Region Osnabrück entgegen. Die Auszeichnung fand im Rahmen des Unabhängigen Filmfests 2018 im Oktober im Haus der Jugend statt.
Der Film war anlässlich der Mülltrennung am Rats im Kunstunterricht von Christiane Berger entstanden. „Alle Aspekte eines guten Horrorfilms sind in diesem Werk enthalten … und das in gut einer Minute erzählt“, lobte der Laudator im Haus der Jugend.
Neugierig? Dann einfach den Film auf der Rats-Homepage anklicken.
Weitere Auszeichnungen gingen an Schüler des Ratsgymnasiums (Kunstkurs Regis Baumans).

Allen Gewinnern herzlichen Glückwunsch!

31.10.2018, Christiane Berger

Bei herrlichstem Herbstwetter war die Löwen-AG des Ratsgymnasiums unter der Leitung von Frau Schneider zum ersten Mal im Zoo, um das Löwengehege zu besuchen. Zoodirektor Prof. Dr. Böer führte die Gruppe persönlich durch die Anlage und beantwortete alle Fragen mit großer Geduld. Höhepunkt war sicherlich die Fütterung der Großkatzen, aber auch das anschließende Gebrüll des alten Männchens ließ so manche Ohren schlackern!
Anliegen dieser Kooperation zwischen dem Ratsgymnasium und dem Zoo Osnabrück ist es, über Löwen zu informieren und Aufmerksamkeit für diese bedrohte Tierart zu schaffen. Im Zoo laufen parallel dazu viele weitere Projekte und Aktivitäten zur Förderung des Finanzierung eines dringend benötigten größeren Löwengeheges.
Die Löwen AG trifft sich dienstags in der 7. und 8. Stunde in Raum A 213. Neue Mitglieder (Klasse 6-12) sind uns herzlich willkommen! Bei Interesse bitte Frau Schneider kontaktieren unter Karin.Schneider@rats-os.de

(Bitte Klasse wählen.)

Wir nehmen mit

an der Veranstaltung "Big Data – nicht mit meinem Kind" teil.

 Kundgebung der Pulse of Europe – Bewegunk am 21. Oktober 2018

Seit 2017 ist die pro-europäische Bürgerbewegung „Pulse of Europe“ auch in Osnabrück aktiv. Mit ihren Aktionen mobilisiert sie Menschen, sich gemeinsam für ein vereintes, friedliches und zukunftsfähiges Europa zu engagieren.

Bei der nächsten Kundgebung am Sonntag, den  21. Oktober 2018, werden Schülerinnen und Schüler des Ratsgymnasiums mitwirken und Aktivitäten unserer Europaschule sowie ihre Erfahrungen in und mit Europa vorstellen.

Gemeinsam mit dem Bundesnetzwerk der Europaschulen unterstützt das Ratsgymnasium die „Pulse of Europe“-Bewegung und wir hoffen, dass viele Schüler/innen, Eltern und Lehrkräfte zu der Kundgebung am 21. Oktober 2018 kommen, um gemeinsam für die Wahrung der europäischen Werte, wie Demokratie, Menschenwürde, Meinungsfreiheit, Religionsfreiheit, Rechtsstaatlichkeit, Vielfalt  und Minderheitenschutz, einzustehen.

Treffpunkt: 14.00 Uhr vor dem Rathaus

Ilka Mertens, Uwe Richter